Schützen haben wieder einen Vorstand

Rückblick auf ein schwieriges, aber erfolgreiches Jahr

gumKatzwinkel. Aufatmen am Samstagabend beim Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel: Die rund 200 Mitglieder, darunter Ehrenmitglied Hanni Weber, haben wieder einen Vorstand. Zur 1. Vorsitzenden wurde am Samstagabend Silke Weber gewählt. Alle vakanten übrigen Posten sind ebenfalls wieder besetzt.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung im Jahr 2018 hatte der Verein ohne Vorsitz gearbeitet. Viele Vorstandspositionen waren zu kompensieren, so hatte der Schützenverein keinen 1. und 2. Vorsitzenden mehr, keine Jugendleitung und auch keinen 1. Beisitzer. Durch diesen personellen Engpass gab es Pannen bei der Kommunikation im Vereinsleben, wofür der 1. Kassierer Armin Mende, der am Samstagabend die Begrüßung übernahm, um Nachsicht bat.

Im Rahmen des Geschäftsberichts gab Schriftführer Dieter Hombach einen Rückblick über die Aktivitäten des Vereins. Er dankte dem amtierenden Schützenkönig Wolfgang Weber und Königin Silvia für die würdige Regentschaft. Das Schützenfest sei von den Bürgern allerdings nicht gut angenommen worden, sodass kein Gewinn erzielt werden konnte. Schießsportleiter Wolfgang Weber konnte in seinem jahresübergreifenden Bericht über sehr gute Erfolge berichten. 2018 sei das bisher erfolgreichste Vereinsjahr, vor allem die Jugend sei erfreulicherweise stark mit dabei. Es konnten Erfolge in Landes- und Deutschen Meisterschaften erzielt werden, wie auch in Ligawettbewerben regional und überregional. Der 1. Kassierer Armin Mende verlas einen erfreulichen Kassenbericht, die Kassenprüfer fanden keinerlei Beanstandung. Entlastung wurde einstimmig erteilt.

Zu Diskussionen kam es anlässlich der geplanten Erhöhung des Mitgliedbeitrages zum 1. Januar 2020, wie auf der Mitgliederversammlung 2017 beschlossen. Für die große Zahl der passiven Mitglieder wird der Beitrag nicht erhöht. Aktive Mitglieder zahlen eine Erhöhung, da ansonsten keine Zuschüsse mehr von Verbandsseite fließen. Über den Familienbeitrag wird im Vorstand noch einmal beraten.

Nach der Entlastung des Vorstands wurde Hubert Becher, selbst langjähriges Mitglied des Schützenvereins und Vertreter des Ortsgemeinderats, als Versammlungsleiter gewählt. Er dankte dem Verein, dem Aushängeschild des Ortes: „Das ist eine tolle Leistung, ohne Vorsitzenden das beste Jahr in der Vereinsgeschichte zu erreichen. Wir wissen, was wir am Schützenverein haben, da stehen viel Fleiß und gute Trainer dahinter.“ Die anschließende Ergänzungswahlen des insgesamt 18-köpfigen Vorstandes brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende ist Silke Weber, 2. Vorsitzender Markus Schneider. Als 2. Schriftführerin fungiert Daniela Schneider, 2. Schießsportleiterin ist Claudia Jörg. Den Posten des 2. Pressewarts bekleidet Günther Dietershagen, als Jugendleiterin bringt sich Yvonne Quast ein. 2. Kassierer ist Jan Philip Weber. Dirk Heuser, Horst Holschbach und Matthias Höfer arbeiten als Beisitzer mit, 2. Anlagenbetreuer ist Dieter Neuendorf, und die Kasse prüft Karla-Margitta Heuel.

Siegener Zeitung Kreis Altenkirchen Seite 10 | Montag 8.April 2019

Der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel hat wieder einen kompletten Vorstand. Foto: gum